70 neue Schuhe für Kleiderkammer

 

Das Schuhhaus Hörenz hat 70 neue Schuhe für Damen, Herren und Kinder für die Kleiderkammer in Gotha gespendet. Das teilte Kirchenkreissozialarbeiterin Simone Lamperti mit, die unter dem Dach des Diakoniewerk Gotha für die Kleiderkammer zuständig ist. „Diese Spende ist ein großes Geschenk und wir freuen uns sehr, dass wir diese neuen Schuhe weitergeben dürfen“, sagte Simone Lamperti. „Die Menschen, die in die Kleiderkammer kommen, können sich qualitativ hochwertige Schuhe kaum leisten.“
Die drei Geschäftsführer und Inhaber des Familienunternehmens Hörenz sind immer für eine gute Tat zu haben – ob eine Spende für die Gothaer Tafel, das Kinderhospiz in Tambach-Dietharz, für den Nachwuchs der Gothaer Rockets oder jetzt für die Kleiderkammer. Für Kirsten Kulp-Hörenz, Norbert und Susanne Hörenz ist Helfen eine Berufung. „Wir wissen, dass Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, unsere Unterstützung brauchen und wir helfen gerne.“

In der Kleiderkammer gibt es fast alles von der Jacke bis zum Kochbuch für Menschen, denen es finanziell nicht so gut geht. Für einen günstigen Preis werden Bekleidung für Kinder und Erwachsene, Schuhe, Haushaltswaren, Haushaltswäsche, Spielzeug, Bücher, Schmuck, Taschen und vieles mehr angeboten. Die Kleiderkammer ist am Klosterplatz gegenüber vom Augustinerkloster Gotha zu finden.

https://www.diakonie-gotha.de/aktuelles_70_neue_schuhe_fuer_kleiderkammer_de.html