14.09.2018

Aktionstage Ehrenamt in Gotha

 

Alte Menschen betreuen, eine Familie unterstützen, Kindern vorlesen, einen Ausflug für den Seniorenkreis organisieren - mit einem Teil Ihrer Freizeit können Menschen jeden Alters sich selbst und anderen helfen, ein erfüllteres Leben zu führen. Sie können ihr Wissen, ihre Begabungen, Talente, Hobbies, ja sich selbst einbringen. Sie erleben eine lebendige Gemeinschaft, treffen auf Menschen, für die ehrenamtliche Arbeit ebenso wichtig ist und sie können, eingebunden in ein Mitarbeiterteam, neue Fähigkeiten entdecken.
Weil ehrenamtliche Arbeit so wichtig ist, beteiligt sich die Freiwilligenagentur des Diakoniewerk Gotha an der groß angelegten bundesweit stattfindenden 13. Woche des bürgerschaftlichen Engagements vom 14. bis 23. September 2018. Gemeinsam mit einem breiten Netzwerk hat Leiterin Stephanie Herzog in Gotha verschiedene Veranstaltungen organisiert.

Zum Auftakt findet am 14. September 2018 in Gotha die dritte MachBar von 17.00 bis 19.00 Uhr im Mehrgenerationenhaus statt.
Die MachBar ist für alle Menschen ein guter Anlaufpunkt, die einen Ausgleich zum Alltag suchen, sich engagieren oder sich auf ein künftiges Berufsfeld vorbereiten wollen. Diesmal werden sich mehr als vier soziale Einrichtungen mit jeweils einem Informationsstand präsentieren. Dort können sich Interessierte persönlich und individuell über die Möglichkeiten ehrenamtlicher Tätigkeit informieren. Die ersten Male hatten sich die Einrichtungen mit einem Vortrag vor dem gesamten Publikum vorgestellt.
Im Gespräch mit den Anbietern können die Besucherinnen und Besucher herausfinden, was sie interessiert, wo sie neue Erfahrungen sammeln und aktiv werden wollen oder welche neuen Fähigkeiten und Fertigkeiten sie entwickeln möchten. Schon mit einer Stunde pro Woche können sie Menschen helfen, das Leben lebenswerter zu machen.
Allein die Diakonie im Landkreis Gotha bietet ein breites Spektrum für ehrenamtliche Arbeit an. Das fängt bei der Betreuung von Kindern und Jugendlichen, Menschen mit Behinderungen und Senioren an und geht über die Begleitung bei Ausflügen, Freizeiten, Urlaubsfahrten, Sportveranstaltungen, Einkäufen, Spaziergängen und Arztbesuchen bis hin zu kreativem Gestalten, Hausaufgabenhilfe oder musischen Angeboten. Es gibt die Möglichkeit, Menschen im Haushalt beim Kochen, Backen oder der Wäschepflege zu unterstützen oder auch Fahrdienste zu übernehmen. Die Freiwilligenagentur vermittelt aber auch in nicht diakonische Einrichtungen in Gotha.

Am 18. September 2018 wird es von 13.30 bis 16.00 Uhr im Diakonie-Beratungszentrum, Klosterplatz 6, ein “Schüler-Nähcafé” mit Schülerinnen und Schülern der Reyherschule und den “Lila Engeln” der Freiwilligenagentur Gotha geben.
Genäht wird in diesem Jahr für den Verein “Serafim – Kinder- und Jugendtrauerzentrum Gotha”.
Das Serafim bietet Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die geliebte Menschen verloren haben, in Gruppen und Einzelgesprächen die Möglichkeit, Trauer als natürlichen Prozess zu erleben. Es geht darum, Trauer auszudrücken, zu verarbeiten und in das Leben zu integrieren. Dabei leistet das Team aus Trauer- und Familienbegleitern einen wichtigen Beitrag, um das Tabu-Thema Trauer an die Öffentlichkeit zu bringen.
Das Nähcafé wird inzwischen zum vierten Mal angeboten. Es fand erstmals mit zehn- bis zwölfjährigen Schülerinnen und Schülern der Reyerschule in der Woche des bürgerschaftlichen Engagements 2015 statt.
Die “Lila Engel” sind ein Projekt der Freiwilligenagentur, bei dem sich 40 Menschen engagieren, die keine Zeit für ein regelmäßiges Ehrenamt haben. Deshalb kommen sie nur punktuell zu verschiedenen Veranstaltungen, um sich dort einzubringen.

Spenden


Bodelschwingh-Hof Mechterstädt e.V.

IBAN DE70 5206 0410 0008 0007 60

Diakoniewerk Gotha
IBAN DE05 5206 0410 0008 0137 64

Diakoniewerk Gotha gGmbH
IBAN: DE22 5206 0410 0008 0064 74

Josias Löffler Diakoniewerk Gotha gGmbH
IBAN DE 25 5206 0410 0000 4180 13

Diakoniesozialstationen gGmbH
IBAN DE 62 5206 0410 0008 0249 60

Spenden

https://www.diakonie-gotha.de/aktuelles_aktionstage_ehrenamt_in_gotha_de.html