06.12.2018

Broschüre zu Tod und Trauer

 

Die letzten Lebenstage…. Was nun? - Umgang mit Sterben, Tod und Trauer

„Der Tod ist aus unserem Alltag verschwunden“, sagt Pfarrer Volker Bomm. Er ist einer der Menschen, die an der Broschüre zum Umgang mit Sterben, Tod und Trauer mitgewirkt hat. „Mit dem Verschwinden haben wir auch den Umgang mit dem Tod verlernt“, so der Aufsichtsratsvorsitzende des Bodelschwingh-Hof Mechterstädt e.V.

In den diakonischen Einrichtungen und Diensten im Landkreis Gotha werden über 1000 Menschen jeden Alters betreut und im Alltag begleitet. Die Mitarbeitenden sind in allen Lebenslagen an der Seite der Klienten. Die Begegnung mit Sterben, Tod und Trauer ist da unausweichlich. Die Broschüre bereitet sie darauf vor, kompetent und sachlich zu reagieren, wenn ein Mensch plötzlich stirbt.

So erfahren sie unter anderem, woran sie erkennen können, wann ein Mensch stirbt, was Sterbende in dieser Zeit brauchen und wie ein Sterbeprozess abläuft. In der Broschüre werden auch Trauerrituale aufgezeigt, um den Verlust eines geliebten Menschen zu verarbeiten. Es geht um die Menschenrechte Sterbender, um Vorgaben und gesetzliche Grundlagen, Sterbebegleitung und Trauerarbeit. Auch Liedtexte und Gebete zur Begleitung Sterbender sind angefügt sowie Platz für eigene Notizen.

„Früher war die Kindersterblichkeit sehr hoch. Alte Leute starben zu Hause und gegen Krankheiten konnte man nicht viel tun“, so Volker Bomm. „Menschen wussten zwangsläufig, wie mit dem Tod umzugehen ist. Schon für Kinder gehörte der Tod zum Leben. Heute sterben Menschen im Krankenhaus oder Altenheim. Jugend, Schönheit und Gesundheit werden verherrlicht. Der Tod wird als Tragödie wahrgenommen, der unvermittelt eintritt.“

Um Menschen innerhalb und außerhalb des diakonischen Unternehmensverbundes zu unterstützen, trafen sich Mitarbeitende im Jahr 2017 aus ganz verschiedenen Bereichen. In der Broschüre haben sie ihre Erfahrungen zusammen getragen. Entstanden ist eine Broschüre aus unserem christlichen Selbstverständnis und dem Leitsatz der Diakonie für den Landkreis Gotha „Wir wenden uns Menschen mit Wertschätzung, Respekt und Einfühlungsvermögen zu“.

Die Broschüre „Umgang mit Sterben, Tod und Trauer“ kann gegen eine Schutzgebühr von fünf Euro plus Porto per Mail unter service(at)bodelschwingh-hof.de bestellt werden.

Spenden


Bodelschwingh-Hof Mechterstädt e.V.

IBAN DE70 5206 0410 0008 0007 60

Diakoniewerk Gotha
IBAN DE05 5206 0410 0008 0137 64

Diakoniewerk Gotha gGmbH
IBAN: DE22 5206 0410 0008 0064 74

Josias Löffler Diakoniewerk Gotha gGmbH
IBAN DE 25 5206 0410 0000 4180 13

Diakoniesozialstationen gGmbH
IBAN DE 62 5206 0410 0008 0249 60

Spenden

https://www.diakonie-gotha.de/aktuelles_broschuere_zu_tod_und_trauer_de.html