10.12.2017

Es ist eine gute Zeit, danke zu sagen!

Nachbarschaftskekse gab es am Stand des Bodelschwingh-Hof Mechterstädt e.V. auf dem Waltershäuser Weihnachtsmarkt. Sie sollen als Symbol für ein Dankeschön stehen. Die Ideen der großen und kleinen Künstler waren sehr vielfältig. Es entstanden Engel, Monster, Weihnachtsmänner, Prinzessinnen oder einfach lustige Figuren. Auch die Palette der Menschen, denen gedankt werden soll, war bunt. An erster Stelle standen die Muttis, aber es wurden auch Partner, Nachbarn und Freunde bedacht.
Auch Bürgermeister Michael Brychcy und Julian König alias Paul Kleist aus der beliebten Fernsehserie waren beim kreativen Tun dabei. Für Kerstin Walther vom Bodelschwingh-Hof gab es damit eine unerwartete Geburtstagsüberraschung. „Das war echt toll!“ so ihr Fazit.
Mit dem Projekt „Wohnquartier und Zivilgesellschaft“ setzt sich der Bodelschwingh-Hof Mechterstädt e.V. für Menschen mit psychischen Erkrankungen als Nachbarn in Waltershausen ein. Was brauchen betroffene Menschen, was brauchen aber auch Menschen, die ihnen begegnen oder mit ihnen im gleichen Haus wohnen? Das Projekt will Begegnungsmöglichkeiten schaffen, vernetzen und Rat und Unterstützung bieten.
Gute Ideen oder helfende Hände sind gern gesehen. Projektleiterin Cathleen Gärtner informiert gern über Möglichkeiten.

Alle Meldungen

https://www.diakonie-gotha.de/aktuelles_es_ist_eine_gute_zeit_danke_zu_sagen_de.html