Freiwillige für Senioren-Konzerte gesucht

 

Einen Aufruf zu Freiluftkonzerten haben die Freiwilligenagentur Gotha und die Koordinierungsstelle EFA des Diakoniewerk Gotha gestartet. Aufgerufen sind einheimische und eingewanderte Menschen, die ein Instrument spielen oder singen. „Sie sollten Lust haben, im Freien mit ihrer Musik alte und kranke Menschen zu erfreuen“, sagt Stephanie Herzog von der Freiwilligenagentur Gotha.

Hintergrund der Aktion ist die durch Corona entstandene Isolation für Menschen in Senioren- und Pflegeheimen. In den letzten Monaten konnten sie nicht nur keine Besuche von Familienangehörigen und Freunden empfangen, alle kulturellen Angebote, die normalerweisen in den Einrichtungen angeboten werden, fielen aufgrund der Schutz-Bestimmungen aus.

Sophia Dobritzsch hatte vor einer Woche bereits einen Facebook-Aufruf gestartet. Aus den Senioreneinrichtungen kamen nur positive Rückmeldungen. Das Interesse dort sei sehr groß, sagt sie. Inzwischen haben sich auch schon einige Freiwillige für die Konzerte gemeldet. Erste Vermittlungen laufen bereits.

„Wir würden uns freuen, wenn sich noch mehr musikalische Menschen melden würden, um bei der Aktion mitzuwirken“, sagt Sophia Dobritzsch. „Ein 20 Minuten-Konzert in der Woche wäre schon toll.“ Sie möchte insbesondere auch Menschen dazu einladen, die nach Deutschland eingewandert sind und Musik machen. „Es geht nicht um Professionalität, sondern um Freude am Musizieren. Die Freude ist das, was sich beim Konzert überträgt und die alten Menschen lächeln lässt.“

Interessierte melden sich bitte unter: Telefon 03621-305842 oder per E-Mail unter: efa(at)diakonie-gotha.de


https://www.diakonie-gotha.de/aktuelles_freiwillige_fuer_senioren-konzerte_gesucht_de.html