07.05.2018

Gesprächsrunde für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit

Für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit wird eine neue Gesprächsrunde angeboten. Initiatorin ist die Koordinierungsstelle für Ehrenamt in der Flüchtlingsarbeit Gotha, die unter dem Dach des Diakoniewerk Gotha arbeitet. Termin ist Montag, der 07. Mai 2018, von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr, im Haus der Generationen in Waltershausen, Schulplatz 4.
Ehrenamtliche werden bei der Arbeit mit Flüchtlingen mit Themen konfrontiert, die belastend sein können. Da sind nicht nur Flüchtlinge, die von ihren traumatischen Erfahrungen berichten. Manchmal ist eine herzliche Verbindung entstanden und dann ziehen die Flüchtlinge um, werden abgeschoben oder umverteilt. Manchmal sind die kulturellen Unterschiede so groß, dass die Ehrenamtlichen an ihre persönlichen Grenzen stoßen. Angeboten wird hier eine Fallberatung, zu der Ehrenamtliche mit Ihren konkreten Fragen und Anliegen kommen können. Gemeinsam wird dann nach einer guten Lösung gesucht.
Bei der Gesprächsrunde können Ehrenamtliche darüber sprechen, was sie bewegt und werden im Umgang damit fachlich unterstützt. Das kann ihnen helfen, bei der Arbeit gelassener mit Situationen umzugehen.

https://www.diakonie-gotha.de/aktuelles_gespraechsrunde_fuer_ehrenamtliche_in_der_fluechtlingsarbeit_de.html