Kinder laufen für Kinderurlaub

 

Die Diakonie für den Landkreis Gotha steht an der Spitze beim Spendenlauf für die Aktion: Kindern Urlaub schenken. Bei der alljährlichen Initiative der Diakonie Mitteldeutschland haben sich etwa 50 Kinder, Jugendliche und Mitarbeitende von der Diakoniewerk Gotha gGmbH und dem Bodelschwingh-Hof Mechterstädt beteiligt.

Darunter waren die Schulsozialarbeit, das Kinder- und Jugendwohnen und die Heilpädagogische Tagesgruppe. Sie erliefen weit mehr als 200 Kilometer für den guten Zweck. „Alle haben kräftig die Werbetrommel gerührt und mit Hilfe von vielen Spenderinnen und Spendern eine Summe von 2468,50 Euro gesammelt“, sagte Geschäftsführerin Anne-Juliane Pogander. „Die Kinder- und Jugendlichen, die selbst aus schwierigen familiären Verhältnissen stammen und deshalb im Auftrag des Jugendamtes durch uns im Rahmen der Hilfen zur Erziehung in stationären Einrichtungen betreut werden, "spendeten" mit den erlaufenen Kilometern für Kinder in Mitteldeutschland Geld, damit die schöne Ferien erleben können. Das ist doch mal ein toller Ferienstart!“ Nicht zu vergessen sind die 400 Euro, die durch Menschen mit Behinderungen vom Bodelschwingh-Hof Mechterstädt erlaufen wurden.

Die Diakonie Mitteldeutschland hatte zum neunten Mal zum „Lauf & Schenke“-Benefizlauf eingeladen. Alle Einnahmen kommen der „Aktion Kindern Urlaub schenken“ zugute. Damit werden sozialpädagogische Ferienprojekte für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche finanziert.

Auch die Diakonie für den Landkreis Gotha erhält für seine Freizeiten jedes Jahr Gelder aus dem Aktionstopf.

Hinter dem Spendenlauf steckt die Idee, dass möglichst viele Menschen viele 500-Meter-Runden gehen, rennen oder wandern. Jeder Läufer und jede Läuferin sucht sich im Vorfeld „Laufpaten“, die für jede geschaffte Runde ein oder drei Euro spenden. Laufpaten können Verwandte, Kollegen oder Geschäftspartner sein.

https://www.diakonie-gotha.de/aktuelles_kinder_laufen_fuer_kinderurlaub_de.html