Kostenlose Ausgabe von Schutzmasken in Gotha-West

 

In Gotha-West gibt es ab Montag, den 25. Mai 2020, kostenlose selbstgenähte Mund-Nasen-Schutzmasken. Genäht werden Sie von sechs Frauen, die sich im Rahmen des Nähcafe des Jugendmigrationsdienstes im Quartier der Diakoniewerkes Gotha gGmbH zusammengetan haben. Sie können immer Montag von 10:00 bis 12:00 Uhr und Mittwoch von 14:00 bis 16:00 Uhr, im Büro des Jugendmigrationsdienstes Gotha, Coburger Platz 1 (Klingel 114), abgeholt werden. Die Behelfsmasken sind für die Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils Gotha-West gedacht.

Angeleitet wird die Schneiderstube von Hend Alnasouh, die in Syrien als Schneiderin gearbeitet hat. Die sechs Frauen Evelyn Schuchardt, Kathrin Ansorg, Jessica Kulmann, Hend Alnasouh, Sammira Alothman und Batoul Alhamod haben viel Spaß miteinander und nähen täglich sehr engagiert viele neue Masken unter Berücksichtigung der Corona-Auflagen.

Die Frauen freuen sich über Spenden von Baumwollstoffen für weitere Behelfsmasken!

https://www.diakonie-gotha.de/aktuelles_kostenlose_ausgabe_von_schutzmasken_in_gotha-west_de.html