29.09.2017

“MachBar“ erstmals in Gotha

In Gotha werden für die neue Veranstaltungsreihe „MachBar“ Einrichtungen gesucht, die ehrenamtliche Arbeit anbieten. Angesprochen sind Vereine, Verbände oder Organisationen aus den Bereichen Soziales, Kinder und Jugend, Senioren, Flüchtlingsarbeit, Kultur, Sport oder Natur. Hinter der Aktion stehen die Freiwilligenagentur Gotha und die Koordinierungsstelle für Ehrenamt in der Flüchtlingsarbeit, beide in Trägerschaft des Diakoniewerkes Gotha. Anmeldungen sind bis zum 31. Oktober 2017 möglich.
Die Veranstaltung „MachBar“ will Ehrenamtlich Interessierte und Ehrenamtsangebote zusammenzubringen. Startschuss für die neue Veranstaltungsreihe ist am Dienstag, den 14. November 2017. Genaue Zeit und Ort werden noch bekannt gegeben.
An dem Abend werden sich vier Einrichtungen präsentieren und in zehn Minuten die Bereiche und Aufgaben vorstellen, in der Ehrenamtliche tätig sein können. Anschließend können interessierte Freiwillige in lockerer Atmosphäre mit den Vertretern der Einrichtungen ins Gespräch kommen.
„Bei der MachBar geht es darum, dass verschiedene Einsatzstellen und interessierte Ehrenamtliche zueinander finden“, sagt Stephanie Herzog von der Freiwilligenagentur Gotha. So erhalten gemeinnützige Organisationen eine Plattform, um aktiv für ihre vielfältigen und aktuellen Ehrenamtsangebote werben zu können. Interessierte Bürgerinnen und Bürger wiederum bekommen einen ersten Überblick darüber, wo man sich engagieren kann und was konkret zu tun ist.
Die Idee der „MachBar“ gibt es bereits in anderen Städten Deutschlands. Hintergrund ist, dass es viele Menschen gibt, die bereit sind, sich ehrenamtlich zu engagieren, aber ihnen Informationen zu den Möglichkeiten fehlen.

Anmeldung:
Susanna Leanza, Telefon: (03621) 3058-42 oder (03621) 3058-19
E-Mail: efa(at)diakonie-gotha.de oder ehrenamtlich(at)diakonie-gotha.de

Alle Meldungen


https://www.diakonie-gotha.de/aktuelles_machbar_erstmals_in_gotha_de.html