Winterspiele in Berchtesgarden

 

Große Aufregung in Mechterstädt: 21 Sportlerinnen und Sportler vom Bodelschwingh Hof Mechterstädt e.V. fahren zu den Special Olympics (SO) Berchtesgaden 2020, den Nationalen Winterspiele für Menschen mit geistiger Behinderung. Dort treffen sich vom 2. bis 6. März 900 Athletinnen und Athleten aus 13 Bundesländern, unter ihnen 69 Unified Partnerinnen und Partner, in acht Sportarten. Motto ist „Gemeinsam stark“.

Seit Mitte November bereiten sich die Mechterstädter intensiv auf die Winterspiele vor. Den guten Vorbereitungsstand zeigten sie bereits bei den SO Thüringer Langlauftagen in Oberhof. Nun gilt es nochmal alles zu geben und zwar in den Sportarten Ski Langlauf, Ski Alpin und Snowboard. Ein ganz besonderes Highlight stellt die Teilnahme von vier Unified Ski Teams dar. Hier starten gemeinsam ein Sportler mit und einer ohne Behinderung, um gemeinsam die Wettkampfstrecke zu bewältigen.

„Ich freue mich sehr über die positive Entwicklung des Unified Sports auch in unserer Einrichtung“, sagt Sporttherapeut Michael Sieber vom Bodelschwingh-Hof Mechterstädt. „Wir pflegen seit vielen Jahren mit dem Tabarzer Skiverein eine gute Zusammenarbeit und ich freue mich darüber, dass wir nun auch gemeinsam vier Skiteams bei den Nationalen Spielen an den Start schicken können.“

Gemeinsam mit den Betreuenden, mit Familienangehörigen, den freiwilligen Helferinnen und Helfern und den Gästen werden etwa 3.000 Teilnehmende in die Nationalen Winterspiele einbezogen. Die Thüringer Delegation reist mit insgesamt 80 Sportlerinnen und Sportlern an. Die Veranstaltung steht unter Schirmherrschaft des Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder.

https://www.diakonie-gotha.de/aktuelles_nationale_winterspiele_mit_mechterstaedter_athleten_de.html