Share Value Stiftung fördert Erlebnis- und Bewegungsparcour

 

Der Garten der Diakonischen Seniorenwohngemeinschaft am Anger in Ballstädt entfaltet sich immer mehr. In der neuen Senioreneinrichtung der Josias Löffler Diakoniewerk gGmbH wurden jetzt zwei Hochbeete aufgebaut und bepflanzt. Schon zuvor wurden in dem großen Garten zwei Waldsofas aufgestellt, ein Rundweg angelegt, eine Rundbank um eine Kastanie errichtet und viele Sträucher und Kräuter angepflanzt.

Von den Hochbeeten können die Bewohnerinnen und Bewohner im Frühjahr und Sommer Kräuter und Früchte naschen. „Die Waldsofas bieten durch ihre ergonomische Form eine wunderbare Möglichkeit sich zu entspannen und die Ruhe zu genießen“, sagt Nadine Gröger, Leiterin der Diakonischen Seniorenwohngemeinschaft am Anger.

Für die Ausgestaltung des neuen Gartens hat die Share Value Stiftung Fördermittel in Höhe von 5.000 Euro zur Verfügung gestellt. Ziel ist es, den Garten im nächsten Jahr zu einem Erlebnis- und Bewegungsparcour werden zu lassen, in dem es vielfältige Möglichkeiten gibt, sich aktiv in der Natur zu beschäftigen.

Die Idee hinter der Gestaltung des Gartens orientiert sich an den fünf Säulen des Gesundheitskonzeptes nach Kneipp, dass sich auch in der Pflege und Betreuung im Haus wiederfindet. Neben Riechen und Schmecken werden durch den Aktiv-Park-10 auch noch die Sinne Hören, Sehen und Fühlen angeregt. Dafür sollen im Frühjahr, wenn die Bodenfröste vorbei sind, noch Klangelemente installiert werden. „Bis dahin nutzen unsere Senioren die Klangelemente in den Räumen und sind mit großer Freude dabei“, sagt Nadine Gröger, Leiterin der Diakonischen Seniorenwohngemeinschaft am Anger.

https://www.diakonie-gotha.de/aktuelles_share_value_stiftung_foerdert_erlebnis-_und_bewegungsparcour_fuer_senioren_de.html