Spendenbüchsen für Sinnesgarten

 

Die Spannung steigt. Zwei Spendenbüchsen übergibt Regina Gramm von der Hörselapotheke in Mechterstädt an Anke Lange vom Pflegestift Geizenberg für den künftigen Kneipp-Sinnesgarten in Waltershausen am Donnerstag, den 21. Februar 2019, um 11:00 Uhr, in der Hörselapotheke Mechterstädt.
Regina Gramm ist Inhaberin der Hörselapotheke, die Kooperationsapotheke vom Josias Löffler Diakoniewerk in Waltershausen ist. „Als wir sie gefragt haben, ob Sie unsere Spendenaktion unterstützt, hat sie gleich zwei Spendenbüchsen mitgenommen“, sagt Anke Lange vom Sozialen Dienst im Diakonischen Altenzentrum Sarepta und im Pflegestift Geizenberg.
Die Idee der Apothekerin war, die erste Spendenbüchse direkt in die Apotheke zu stellen und die andere der Apothekermitarbeiterin mitzugeben, wenn sie die Medikamente zu den Kunden im Auto nach Hause fährt. So konnten die Menschen gezielt erreicht werden. Weiterhin wurde der Jahreskalender 2019 nicht wie üblich kostenlos überreicht, sondern um eine Spende für den Kneipp-Sinnesgarten gebeten.
Wie viel Geld über diese Aktion gesammelt wurde, wird sich bei der Übergabe herausstellen. Alle sind gespannt.
Zugute kommt das Geld dem Kneipp-Sinnesgarten am Pflegestift Geizenberg, in dem vorwiegend Menschen mit Demenz gepflegt werden. Zum Haus gehört ein großer Garten. Er soll so angelegt werden, dass er diesen Menschen hilft, sich wieder zu erinnern und das Gehirn zu aktivieren. Gleichzeitig soll er allen Waltershäusern als Ort der Stille und der Begegnung zugänglich sein.
Geplant sind: Endloswege mit Panoramabank, Lauben als Rückzugsmöglichkeit, eine Bienenwiese, Angebote zum Riechen, Fühlen und Schmecken, Kräuterhochbeete, ein Obst- und Gemüsegarten, ein Rosen- Pavillon, ein Barfußpfad, Kunstobjekte, ein Sport- und Bewegungsparcour, ein Kneipp-Wassergarten, eine Café-Terrasse mit Pergola und Heimatgalerie.

https://www.diakonie-gotha.de/aktuelles_uebergabe_spendenbuechsen_fuer_sinnesgarten_waltershausen_de.html