Unbürokratische Hilfe für LIORA

 

Der gemeinnützige Verein des Rotary Clubs Gotha hat die LIORA Begegnungsstätte ganz spontan mit 1000 Euro unterstützt. Das teilte Simone Lamperti vom Diakoniewerk Gotha mit. Die Waschmaschine war kaputtgegangen und es musste ganz schnell eine Neue angeschafft werden. Die Mitarbeiterin der Begegnungsstätte bedankt sich für die unkomplizierte Hilfe.
Die LIORA-Begegnungsstätte ist ein offenes Angebot für Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Am Vormittag haben die Gäste die Möglichkeit eine warme Mahlzeit zu sich zu nehmen, sich untereinander auszutauschen und bei Bedarf zu duschen oder Wäsche zu waschen. Täglich kommen zwischen 40 und 60 Menschen zu unserem Mittagstisch. Sie suchen Essen, aber sie suchen auch Nähe, Geborgenheit und Freundschaft. Niemand muss etwas zahlen, wenn gleich alle gebeten sind, eine Spende für das Essen zu geben.

Foto: (links nach rechts): Volker Streibel. Mortimer v. Rümker, Simone Lamperti und Norbert Kaschek

https://www.diakonie-gotha.de/aktuelles_unbuerokratische_hilfe_fuer_liora_de.html