am 26.06.2022 von 13:30 bis 17:00

Ballstädt: Tag der offenen Tür

Anger 1a Nessetal OT Ballstädt 99869

Seniorenwohngemeinschaft beteiligt sich an 1200 Jahrfeier in Ballstädt
Großer Kuchenbasar, Kneipp-Informationsstand, Ehrenamtsbörse, Frühblüher-Aktion

1200 Jahre Ballstädt und die Diakonische Seniorenwohngemeinschaft am Anger ist mittendrin. Das teilte Nadine Gröger, Geschäftsbereichsleiterin im Josias Löffler Diakoniewerk Gotha mit. „Wir freuen uns, als Teil der Gemeinde, zum Fest etwas besteuern zu können und laden zum Tag der offenen Tür ein.“

Kuchenbasar im Café am Anger
So wird am Sonntag, den 26.06.2022, von 13:30 bis 17:00 Uhr, das „Café am Anger“ zum großen Kuchenbasar öffnen. Fleißige Mitarbeiterinnen und die hauseigene Bäckerin Jessica werden tolle Köstlichkeiten vorbereiten.
Die Einnahmen sollen in eine Aktion für die engagierten Mitarbeitenden der Einrichtung fließen: Geplant ist ein Team-Ausflug. Vielleicht wird es eine Kutschfahrt, vielleicht eine Wanderung oder vielleicht auch ein Ausflug zur Kegelbahn. Wichtig ist, dass die Aktion gemeinsam veranstaltet werden kann.

Tag der offenen Tür
Alle neugierigen Gäste können an dem Tag auch einen Blick hinter die Kulissen des Hauses werfen. Sie können den Garten und den Innenhof der Einrichtung besichtigen. Dort wird es einen Kneipp-Informationsstand geben und es können Wasseranwendungen nach Kneipp ausprobiert werden. Die Ballstädter Gartenfreunde werden zu einer Frühblüher-Aktion eingeladen, die im September geplant ist. Die Infos dazu gibt es am Kneipp-Informationsstand.

Leben in der Hausgemeinschaft
Die Diakonische Seniorenwohngemeinschaft am Anger wurde am 01.07.2020 eröffnet. Im Haus wird das Hausgemeinschaftsmodell umgesetzt. In vier Wohngemeinschaften leben jeweils zwölf Bewohnerinnen und Bewohner in Einzelzimmern mit eigenem Bad. Die Einrichtung in vollständig belegt. Das Leben der Wohngemeinschaft findet rum dem Herd statt. Es wird gemeinsam gekocht, gelacht, geplaudert und geweint.
In den letzten zwei Jahren des Bestehens ist im Haus viel passiert. Es ist ein Barfusspfad entstanden. Es wurde ein Bewegungs- und Klangparcour errichtet. Es wurden Hochbeete aufgestellt und bepflanzt, Pavillions aufgebaut und der Garten ist inzwischen vollständig mit blühenden Sträuchern bewachsen, der duftende Erlebnisse beschert.

Pflege mit Kneipp’schen Anwendungen
Überall wachsen Lavendel und Kräuter, die im Rahmen von Kneipp-Anwendungen verwendet werden. Im kleinen Innenhof wird nach Kneipp die Säule Wasser umgesetzt, hier gibt es für die Senioren Anwendungen mit Wasser in Form von Güssen im Bein-, Arm- und Fußbereich. Bei Rückenschmerzen und Verspannungen wird die heiße Rolle eingesetzt und bei Schmerzen in den Gelenken wird auf Quark- oder Krautwinkel zurückgegriffen.

*In der Einrichtung sind das Tragen des Mundschutzes und ein Nachweis des vollständigen Impfstatus notwendig.