03.11.2017

Toller Tag in Gotha

Viele Senioren staunten nicht schlecht! Zum Tag der offenen Tür hatte die Seniorentagesbetreuung Gotha der Diakoniesozialstationen gGmbH eingeladen, Suppen mit traditionellen Gemüsesorten zu kochen. Lauch, Möhren und Rote Beete waren allen bekannt, die Kohlrübe noch aus der Nachkriegszeit. Aber Pastinaken hatten einige noch nie gesehen und wussten nicht, dass es ein altes deutsches Gemüse ist. So gab es einen heiteren Austausch über Rezepte und Möglichkeiten der Verarbeitung. Köstlich geschmeckt haben alle Suppen!

Im Programm war auch ein Bewegungsangebot für Senioren: der Tüchertanz kam richtig gut an. „Unsere Besucher genießen jede Möglichkeit, sich zu bewegen“, sagt Susanne Planer, Pflegedienstleiterin der Diakoniesozialstation Bad Tabarz. So waren alle begeistert dabei und schwenkten die verschieden farbigen Tücher zu flotter Musik.

Interessierte Passanten erkundigten sich nach den Angeboten, ließen sich die Einrichtung zeigen und stellten Fragen. „Wir sind zufrieden mit diesem Tag der offenen Tür“, sagt Susanne Planer nachdem die letzten Gäste die Seniorentageseinrichtung verlassen hatten. „Dieser Tag war wieder ein Tag, der unseren Besuchern und uns viel Freude gemacht hat.“

Alle Meldungen


https://www.diakonie-gotha.de/archiv_2017_was_ist_denn_das_fuer_ein_gemuese_de.html