13.07.2018

Ehrenamtliche für Flüchtlingshilfe gesucht

 

Hausaufgaben, Spaziergänge und Wohnungssuche
Im Landkreis Gotha werden an verschiedenen Orten Ehrenamtliche gesucht. Organisatorin ist die Koordinierungsstelle für Ehrenamt in der Flüchtlingsarbeit vom Diakoniewerk Gotha. Es geht jeweils um ein bis zwei Stunden in der Woche ehrenamtliche Tätigkeit. Wer sich dafür interessiert, sollte Freude am Umgang mit Menschen haben und offen für andere Kulturen sein.
So werden in Ohrdruf beispielsweise ein bis zwei Alltagsbegleiterinnen oder Alltagsbegleiter benötigt. Sie sollen mit ausländischen Senioren spazieren gehen, sie zum Arzt begleiten und in der Lage sein, mit ihnen in Englisch Gespräche zu führen.
In Waltershausen geht es darum, Flüchtlinge bei der Suche nach einer Wohnung zu unterstützen und sie bei Besichtigungen zu begleiten. Weiterhin brauchen sie Hilfe, beim Ausfüllen von Formularen und Anträgen.
In Gotha werden drei Helferinnen oder Helfer in der Hausaufgabenhilfe gebraucht. Es geht dabei vor allem um die Fächer Deutsch, Mathe und Englisch.
Alle Ehrenamtlichen werden durch die Koordinierungsstelle unterstützt. So werden Gesprächsrunden und Fallberatungen zur Klärung von Fragen, Konflikten oder Problemen im Zusammenhang mit der ehrenamtlichen Arbeit angeboten. Es gibt Weiterbildungen, Informationsveranstaltungen, feste Ansprechpartnerinnen und Sprechzeiten.
Interessierte werden sich bitte an: Sophia Dobritzsch oder Susanne Leanza von der Koodinierungsstelle EFA – Ehrenamt in der Flüchtlingsarbeit des Diakoniewerk Gotha: Telefon (03621) 305842 oder per E-Mail an efa(at)diakonie-gotha.de

https://www.diakonie-gotha.de/archiv_2018_ehrenamtliche_fuer_fluechtlingshilfe_gesucht_de.html